[PDF] ❤ Zum Glück gibts die Hoffnung (Lillian, #2) ✮ Felicitas Brandt – Thomashillier.co.uk

Zum Glück gibts die Hoffnung (Lillian, #2) Er Kennt Ihr D Steres Geheimnis Und Liebt Sie Trotzdem Endlich Darf Lillian An Der Seite Von Luca Ein Ganz Normales Teenagerleben An Einer Ganz Normalen Amerikanischen High School F Hren W Re Da Nicht Das T Gliche Kampftraining Und Die Tatsache, Unter St Ndiger Beobachtung Zu Stehen Freiheit Geht Anders Und Dann Platzt Auch Noch Juliet In Lillians Leben Eine Bekannte Von Luca, Die Mehr Als Nur Eine Bekannte Sein Will Lillian Ist Hin Und Hergerissen, Zwischen Der Welt, In Der Sie Leben Will, Und Derjenigen, In Die Sie Geh Rt Vielleicht W Re Juliet Ja Besser F R Ihn Denn Lillian Ist Eine Prinzessin, Die Tochter Des Letzten K Nigs Der Werw Lfe, Und Die M Rder Ihres Vaters Wollen Auch Sie Tot Sehen.


10 thoughts on “Zum Glück gibts die Hoffnung (Lillian, #2)

  1. says:

    KurzbeschreibungEr kennt ihr d steres Geheimnis und liebt sie trotzdem Endlich darf Lillian an der Seite von Luca ein ganz normales Teenagerleben an einer ganz normalen amerikanischen High School f hren W re da nicht das t gliche Kampftraining und die Tatsache, unter st ndiger Beobachtung zu stehen Freiheit geht anders Und dann platzt auch noch Juliet in Lillians Leben eine Bekannte von Luca, die mehr als nur eine Bekannte sein will Lillian ist hin und hergerissen, zwischen der Welt, in der sie leben will, und derjenigen, in die sie geh rt Vielleicht w re Juliet ja besser f r ihn Denn Lillian ist eine Prinzessin, die Tochter des letzten K nigs der Werw lfe, und die M rder ihres Vaters wollen auch sie tot sehen Auszug von Impress CoverDas Cover ist toll gestaltet mit den zarten Farben und f r mich in der Reihe angesiedelt Eyecatcher Denn die Farbkombi mit den zwei liebenden und dem fragenden Blick des M dchens macht Neugierig und nat rlich wie es im zweiten Teil weitergeht mit Lillian und Luca.C...


  2. says:

    bisschen wenig Spannung, bisschen zu viel Beziehungsstress2 Band Spoiler zum Vorg nger vorhandenNach dem Angriff der Blutm nche rechnet Lillian damit, Summerville direkt wieder verlassen zu m ssen Doch ihre Familie beschlie t zu bleiben und Lillian darf wie ein ganz normaler Teenager die Schule besuchen Und dabei darf sie sich auch mit ganz normalen Problemen wie Hausaufgaben, Beziehungsstress und einer viel zu netten Nebenbuhlerin rumschlagen Doch dabei vergisst Lillian zu keiner Zeit, wer sie ist, denn die Gefahr eines neuen Angriffs ist allgegenw rtig Die Handlung setzt kurz nach dem ersten Band an Zwar stellt Lillian, die wieder die Ich Erz hlerin ist, ihre Familie und Freunde nochmal kurz vor, ist es aber trotzdem sinnvoll, den ersten Band zu kennen, um zu wissen, wie sie und Luca zueinander gefunden haben und was es mit ihrem Wolfserbe auf sich hat.Lillians Familie wird mir immer sympathischer Sie sind freundlich, lustig, halten zusammen und k mmern sich sehr r hrend um Lillian.Luca fand ich in diesem Band etwas anstrengend Er ist sehr auf Lillians Wolfsein fixiert und bertriebt es mit seiner Neugier.Dar ber hinaus waren mir die Beziehungsprobleme in diesem Band zu viel Nicht nur die Schwierigkeiten, die durch Lillians Herkunft bestehen, belasten das junge Gl ck Auch ganz einfache Teenangerkabbeleien sorgen f r st ndigen Streit und Zickereien Was am Anfang noch ganz s war, beginnt mit der Zeit zu nerven Besonders Lillians Eifersucht ist anstrengend ...


  3. says:

    Inhalt Lillian ist bergl cklich, denn sie bekommt endlich die Chance ein normales Teenagerleben zu f hren und dies auch noch an der Seite von Luca ihrer gro en Liebe Doch das Gl ck ist getr bt, denn t glich wird sie mit der Realit t ihres Daseins konfrontiert und Kampftraining, sowie das Gef hl unter st ndiger Beobachtung zu stehen, schr nken ihre Nachmittage stark ein Aber dies ist nicht alles, was das Gl ck tr bt, denn mit dem Auftauchen von Juliet beginnen auch die Probleme in ihrer Beziehung, denn Juliet versucht sich krampfhaft zwischen Lillian und Luca zu dr ngen Lillian ist hin und hergerissen, zwischen der Welt, in der sie leben will, und derjenigen, in die sie geh rt Erste Zweifel tun sich in ihr auf und nicht nur ein Kampf um die Liebe ihres Lebens beginnt, sondern zur gleichen Zeit tut sich ein Kampf auf, der um Leben und Tod geht um ihr Leben Meine Meinung Mit dem zweiten Band ihrer Lillian Trilogie ist der jungen Autorin Felicitas Brandt eine geb rtige Fortsetzung gelungen, die zum Teil die offen gebliebenen Fragen aus Band ein beantwortet, aber zugleich auch neue offene Fragen entfacht Was aber nicht negativ aufs Gem t schl gt, sondern vielmehr die Neugier auf den dritten Band m chtig ankurbelt Im Gegensatz zu Band 1, finde ich, geht die Autorin hier st rker auf ihre Protagonisten ein und verschafft so dem Leser atemberaubende, tiefsinnige und gef hlvolle Eindr cke, die man zuvor noch nicht geahnt oder daran gedacht hat Was mir sehr gut gef llt ist der ung...